Mit dem Bulli nach Weimar

Mai 01, 2016 by Twinti Fotografie Category: Reise 0 comments

Auf unserer Suche nach einem geeigneten Zwischenstopp in der Mitte Deutschlands stießen wir im Internet auf den vielversprechend klingenden Platz „Im kleinen Gütchen“ in Tiefurt. Wir wollen keine weiten Umwege von der großen Autobahn nehmen. Der beschauliche kleine Campingplatz liegt an dem Flüsschen Ilm. Er beherbergt Zelte, Wohnwagen und kleine Wohnmobile direkt am Ilmtal-Radweg und stellte sich als echtes Kleinod heraus. Das Dörfchen besteht noch aus einem Schloss samt wunderschönem Park und ist insgesamt übersichtlich und ruhig. Frische Brötchen gibt es bei Bedarf beim einzigen Bäcker um die Ecke und frische Eier direkt auf dem Platz.

Bereits jetzt Anfang Mai ist der Platz ausgebucht. Für den Sommer sind freie Plätze nur mit langer Anmeldung zu bekommen. Es ist wirklich ein sehr idyllisches Fleckchen Erde. Trotzdem ist man mit dem Rad oder zu Fuß schnell in Weimar. Kaum eine andere Stadt atmet die deutsche Geschichte auf so wenige Quadratkilometer konzentriert. Bei einem Rundgang waren wir sofort begeistert. Weimar bietet unzählige touristische Anlaufpunkte und lädt daneben zum entspannten Flanieren ein. Irgendwann sind die großen innerstädtischen Baustellen abgeschlossen. Dann wollen wir auf jeden Fall nochmals zurück.

Bei diesem Ausflug hatten wir nicht nur unsere Kameras im Gepäck, sondern dazu zum ersten Mal unseren neuen Typhoon G Multikopter. Diesen testeten wir ausführlich über den weiten Feldern und Wiesen Thüringens und wir sind wirklich von dieser Drohne überzeugt. Mit ihrer intuitiven Bedienung und dem sehr, sehr ruhigen Flugverhalten freuen wir uns auf weitere Einsätze. Besonders interessiert uns ihr „Follow Me“-Modus, den wir hier bereits kurz als Fußgänger ausprobierten. Derzeit suchen wir eine passende landschaftliche Stelle, an der wir dies mit Oscar nochmal angehen. Natürlich muss man sich im Klaren sein, dass der Bildschirm an der Fernbedienung bei direktem Sonnenlicht schwer einsehbar ist. Dieses Problem haben Handys aber auch.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.